AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Tabea und Quirina organisieren ihre erste Akademie

05.05.2015

Zusammen für seine Zukunft kämpfen? „Wann können wir anfangen“, dachten sich 36 Teilnehmer der Akademie in Hohenbrunn am 25.4.2015 und trafen sich in der Montessorischule Hohenbrunn, um etwas über die Klimakrise, den Treibhauseffekt und mögliche Lösungsansätze zu erfahren. Eingeladen haben die Botschafterinnen Tabea und Quirina, die diese Akademie an ihrer Schule organisiert haben.

Sollten am Ende des Tages alle Teilnehmer zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ernannt werden, so hörten nun alle Quirina und Tabea mit dem Akademievortrag „Jetzt retten wir Kinder die Welt!“ zu. Durch die Schülerbeiträge entstand ein reger Austausch über CO2, Treibhauseffekt, globale Verteilungsgerechtigkeit und die Schülerinitiative Plant-for-the-Planet.

Frisches Obst und Gemüse bereitete uns alle auf die Diskussionen während des Weltspiels vor, welche durch den Besuch der Süddeutschen Zeitung kurz unterbrochen wurde. Unsere drei Gruppen diskutierten darüber, wie Bevölkerung, Wohlstand und CO2-Ausstoß auf der Welt verteilt sind. Zur Veranschaulichung wurden sinnbildlich Spielfiguren, Bonbons und Luftballons auf einer Weltkarte platziert und die Ungerechtigkeit somit deutlich.

Im Rhetoriktraining wurden der sichere Stand und der Blickkontakt zum Publikum verbessert sowie Merkmale eines guten Redners besprochen. Auch vereinbarte Feedbackregeln fanden sofortige Anwendung: die Kinder trugen Teile des Vortrags vom Morgen vor und erhielten von den anderen Kindern eine entsprechende Rückmeldung.

Nach dem Mittagessen schauten wir zusammen den Film „Der Mann der Bäume pflanzte“, um uns auf die Pflanzaktion einzustimmen. Anschließend konnten leider nur zwei Bäume gepflanzt werden, da Sturm Niclas einigen Schaden angerichtet hatet und der Wald für die größere Pflanzaktion noch nicht betretbar war. Glücklicherweise werden sich unsere Botschafter dieser Akademie im Herbst nochmals treffen, um 50 weitere Bäume zu pflanzen.

 

Durch die große Variation an Kuchen, gebacken von den Eltern, hatten alle genügend Energie, um in eine erfolgreiche World Café Runde zu starten. Ideen zur Veranstaltung einer Pflanzparty waren ebenso gefragt wie Tipps zur Kontaktaufnahme mit den Medien. Auf Plakaten festgehalten, dienten diese Vorüberlegungen der Planung eigener Projekte. Dazu trafen sich die Kinder in ihren Schulgruppen.  

Die Abschlussveranstaltung, bei der die Kinder den Erwachsenen den Akademietag und seine Inhalte präsentierten, wurde besonders von den vortragenden Kindern aufgeregt erwartet. Nicht weniger Beifall gab es für die vorgestellten anstehenden Projekte. Alle Teilnehmer der Akademie wurden durch das Überreichen der Urkunden feierlich zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ernannt und bekamen eine Botschaftertasche mit zahlreichen Büchern und Hintergrundinformationen. Die Tafel „Gute Schokolade“ in der Botschaftertasche war zu dem Zeitpunkt schon kein Geheimnis mehr, und nicht nur von den Botschaftern heiß begehrt.

 

Plant-for-the-Planet bedankt sich sehr herzlich bei unseren zwei bereits ausgebildeten Botschafterinnen Quirina und Tabea, sowie ihren Familien, für die Organisation und auch rege Beteiligung und Hilfe zu diesem gelungenen und spannenden Akademie-Tag! Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Montessorischule Hohenbrunn, an Klasmann-Deilmann sowie an alle weiteren Unterstützer und Helfer.

Weitere Fotos gibt es in unserem Flickr-Album.

Zurück