AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Nepalesische Kinder wollen Aktion - 40 neue Botschafter für Klimagerechtigkeit

29.11.2012

ImageAbhisekh, Mitglied im Jugendweltvorstand, organisierte eigenständig die erste Plant-for-the-Planet Akademie in Nepal mit Hilfe der Integrated Effort for Development (IED), des Rotary Clubs von Dhulikhel und der Stadt Dhulikhel. Die Akademie fand am 27. November 2012 in Dhulikel statt - die Plant-for-the-Planet Botschafter begrüßten die 40 neuen Teilnehmer.

Abhisekh erklärte: "Nepal ist stark von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen. Es bekommt die Auswirkungen von einem Verbrechen zu spüren, das es nicht begangen hat. Klimawandel und globale Erwärmung wirken sich negativ auf das sozio-ökonomische Verhalten der Menschen in Nepal aus. Gleichzeitig findet eine sehr schnelle Abholzung  in Nepal statt, die die Klimakrise fördert....Wir können kleine Dinge tun, um die großen Probleme zu minimieren, wir müssen nur handeln..."

 

ImageImage

Da es die erste Akademie in Nepal war, herrschte vor dem Akademietag noch etwas Unsicherheit und es gab so gut wie keine Förderung von Seiten der öffentlichen Ämter, obwohl sie von dem Projekt begeistert waren. Abhisekh war sehr positiv überrascht von den Ergebnissen der Akademie. "Die Akademie war erfolgreicher, als wir gedacht haben. Wir konnten das Bewusstsein der Schüler für die Umwelt erhöhen und können so eine viel effektivere Stop Talking Start Planting -Kampagne in Nepal starten. Wir können leicht lant-for-the-Planet Clubs in Nepal gründen. Die Medien waren sehr freundlich und sie werden unsere Kampagne in Nepal unterstützen.

ImageImageImage

Ganesh Roy, der oberste Forstleiter, und Ranjeev Shrestha, Präsident von IED Nepal hielten auch unsere Plant-for-the-Planet T-Shirts hoch als Zeichen für die Unterstützung der Kinder. Die Co-Moderatoren waren Mr.Sanchan Bhaila,Mrs Nandu Kumari Maharjan und Mrs.Beekita Prakash von IED Nepal.

Image

Zurück