AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Plant-for-the-Planet Akademie Augsburg, 27. April 2010

27.04.2010

Für Clara (12) und Alexandra (11) war es der bisher größte Vortrag: Mit Headset und unter einer gigantischen Leinwand sprachen sie in Augsburg vor einem internationalen Fachpublikum rund um Bäume. Und ernteten eine Menge Applaus, Komplimente und Zustimmung von den Besuchern und Ausstellern der europaweit größten Veranstaltung dieser Art.

Unter den Zuhörern waren auch 40 Augsburger Kinder aus acht Schulen, begleitet von Lehrkräften. Sie nahmen an einer Plant-for-the-Planet - Akademie teil, die im Rahmen der Messe stattfand. Zuvor hatten sie bereits die Expertise vor Ort genutzt und sich von Profis eine Ausstellung über Bäume und das Pflanzen derselben zeigen lassen.Geduldig hörten sie auch den Vortrag eines Meteorologen an, bevor es dann endlich daran ging, selber aktiv zu werden: Im Weltspiel wurden globale Zusammenhänge anschaulich erfahrbar und im Rhetorik-Training eiferten sie Alexandra und Clara nach. Nach einer Pause, in der die verschiedenen Messestände besichtigt wurden, ging es dann ans konkrete Planen: Alle Schulen nahmen sich vor, mit verschiedenen Aktionen selber etwas zu dem im vorigen November verkündeten Ziel von 100.000 Bäumen beizutragen.Bei der feierlichen Urkundenübergabe wurde auch ein Scheck der Allianz Agentur Haleh Dzaiy überreicht, die die Augsburger Klimabotschafter nun schon zum zweiten Mal unterstützte.

Ein herzliches Dankeschön geht außerdem an die Deutschen Baumpflegetage, Herrn Prof. Dujesiefken und Frau Kaths, die die Räumlichkeiten und das Mittagessen zur Verfügung stellten und tatkräftig bei der Vorbereitung halfen. Außerdem wird der Bäckerei Rager in Haunstetten für die Spende von Brezen für die Pause gedankt.

Während des ganzen Tages informierten sich Besucher und Aussteller am Plant-for-the-Planet-Stand und ließen sich im Stil von "Stop Talking. Start Planting." fotografieren. Große Ausdauer bewiesen am Stand Clara und Alexandra mit ihren Müttern, am Nachmittag tatkräftig unterstützt von den Klimabotschaftern Ian und Lorenz und deren Mutter sowie von den Hollenbacher Klimabotschaftern Raphael, Manuel, Anna-Lena und André und deren Lehrerin Frau Büschl.

Der Stand kam gut an: Gleich am nächsten Morgen war ein Foto von Clara und Alexandra, wie sie Prof. Dujesiefken und einer Messe-Besucherin den Mund zuhielten, in der Augsburger Allgemeinen.

 

Zurück