AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Plant-for-the-Planet Akademie Neubeuern, 02. April 2011

02.04.2011

Bei traumhaftem Wetter und vor einer malerischen Kulisse fand am 02. April die Plant-for-the-Planet Akademie im Schloss Neubeuern statt. Dank der Unterstützung von Develey und der Internatsschule Schloss Neubeuern wurden 30 Kinder im Alter von 11-16 Jahren zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ausgebildet. Die Kinder kamen sowohl aus dem Internat selbst, als auch aus dem Gymnasium Bad Aibling, der Freien Waldorfschule Rosenheim, der Montessorischule Inning und der Maria-Caspar-Filser-Schule Brannenburg.

 

Nach einer Begrüßung durch Lars Christopei von der Internatsschule Neubeuern übernahmen die Kinder das Sagen. Alina und Moritz, bereits ausgebildete Botschafter für Klimagerechtigkeit aus Unterhaching, stellten den Anwesenden in ihrem Vortrag nicht nur die Bedeutung und die Folgen der Klimakrise, sondern auch die Entstehung, Ziele und Struktur der Schülerinitiative Plant-for-the-Planet vor. Nach einer Fragerunde und Diskussion ging es dann zum Kennenlernen nach draußen.

Wo leben die meisten Menschen auf der Welt und ist Afrika wirklich so arm? Diese und weitere Fragen vertieften die Kinder im Anschluss im Weltspiel.

Nach einer Mittagspause ging es dann weiter mit dem Film „Der Mann, der Bäume pflanzte“. Die bewegende Geschichte des Franzosen macht Mut selber aktiv zu werden. Voller Tatendrang konnten die Kinder es nicht erwarten selber mit dem Pflanzen loszulegen.

Gemeinsam mit dem Förster und unter Anwesenheit des Bürgermeisters schritten sie am Schlossberg zur Tat und pflanzten 111 Buchen, Rosskastanien und Kirschen. Extra für die Kinder werden für die Bäume Schilder angefertigt, die den Pflanzenden namentlich festhalten. So können die Kinder auch in 10 oder 12 Jahren ihren Baum wieder finden und sehen wie er sich entwickelt hat.

Nach zwei intensiven Stunden an frischer Luft war der Appetit groß und so ließen wir uns den Kuchen vor traumhaft schönem Alpenpanorama auf der Südterrasse schmecken. Nach praktischer Arbeit ging es dann ins Rhetoriktraining. Alina erklärte worauf es bei einem guten Vortrag ankommt und welche Fettnäpfchen umschifft werden können. Da reden alleine das Schmelzen der Gletscher nicht verhindert, überlegten die Kinder anschließend im World Café, wie sie selber aktiv werden können. Gemeinsam mit ihren Mitschülern stellten sie einen Projektplan für ihre Schule auf.  

 

Schneller als erwartet war es dann auch schon halb sechs und die ersten Eltern trafen für die Abschlussveranstaltung ein. Im feierlichen Rahmen ließen die Kinder den Tag Revue passieren und stellten ihre Projekte vor. Als Lohn für die viele Arbeit wurden sie schließlich  zum Botschafter für Klimagerechtigkeit und erhielten ein großes Buchpaket. Natürlich durfte ein gemeinsames Abschiedsfoto nicht fehlen, das die stolzen neuen Botschafter zeigt.

 

Plant-for-the-Planet bedankt sich bei der Internatsschule Neubeuern, insbesondere bei Herrn Christopei, und bei Familie Durach für die große Unterstützung der Akademie.

 

Weitere Bilder von der Veranstaltung findet ihr hier:

 

Zurück