AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Bäume in den Auspuff der Autos?

25.11.2015

Am 21. November 2015 fand auf Initiative der Sokrates Schule bei Neumarkt im Mühlkreis eine Plant-for-the-Planet Akademie statt. Den winterlichen Temperaturen zum Trotz freuten sich 24 Kinder aus 6 Schulen aus dem Mühlviertel und dem Linzer Raum auf den gemeinsamen Akademie-Tag, der durch die finanzielle Unterstützung von der Wilkinson Sword GmbH ermöglicht wurde.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Moderatorin Lisa startete der Akademietag mit dem Einführungsvortrag „Jetzt retten wir Kinder die Welt“ . Der Vortrag von den Botschafterinnen Agnes und Jana stieß bei den Kindern auf so großes Interesse, dass die Referenten vor lauter Fragen kaum fertig wurden. Die Kinder wollten beispielsweise wissen, ob man das CO2 am Auspuff der Autos nicht gleich abfangen könnte, sodass es erst gar nicht in die Atmosphäre komme. Dafür hatte der siebenjährige Peter eine kreative Idee: „Wir könnten doch gleich einen kleinen Baum in den Auspuff von Autos stecken, sodass das CO2 gleich vom Baum gespeichert wird.“ Dass die Kinder voll bei der Sache waren, zeigte ein Kommentar zur ungleichen Verteilung von CO2 und Wohlstand: „Vielleicht sollten alle arm sein“? Diese Frage ist berechtigt, denn sie stellt unseren Lebensstil in Frage, der für die Klimakrise und ihre Folgen verantwortlich ist.  

Nach einer kurzen Pause beschäftigten wir uns beim Weltspiel damit, wie die Weltbevölkerung, der Wohlstand der Welt und die CO2-Emissionen verteilt sind. Von selbst merkten die Kinder die globalen Ungerechtigkeiten und wussten viel über die Folgen der Klimakrise. Im Anschluss folgte das Rhetoriktraining. Zunächst klärten wir was einen guten Vortrag auszeichnet, dann durften sich die Kinder selber im Vortragen üben. Mit großem Hunger ging es schließlich in die gemütliche Stube des Gutshauses der Sokrates Schule zum Mittagessen. Maria – eine Lehrerin der Schule – hatte zur Nachspeise Apfel-Quitten-Kompott selbst gemacht und erzählte uns, wie viel Kraft ihr Bäume geben und dass auch Bäume Seelen haben. Da lauschten die Kinder ganz gespannt.

Danach machten wir uns auf in den nahe gelegenen Wald, um 60 Bäume zu pflanzen. Andreas Weglehner – auch Teil der Schule – erklärte uns die verschiedenen Namen der Bäume und wie wir sie in den feuchten Waldboden einsetzen sollen. In Kleingruppen haben wir Fichten, Stieleichen, Ebereschen, Nordmannstannen, Koreatannen, Blautannen, Lärchen, Eisbeeren und Rotbuchen gepflanzt. Später wurde noch ein Apfelbaum im Schulgarten gesetzt. Highlight war, dass sich der anfängliche Nieselregen in erste Schneeflocken verwandelte. Bei den winterlichen Temperaturen war die Freude auf den Kuchen und das warme Gutsgebäude nach der Pflanzung riesen groß.

Nach der  Kuchenpause ging es weiter mit dem Worldcafé und der Vorbereitung des Abendvortrages. Im Worldcafé wurden mit Unterstützung von Lucia, Pädagogin der Sokrates Schule, und der Co-Moderatorin Agnes Ideen gesammelt und Pläne geschmiedet wie die Kinder selber aktiv werden können. Die Zeit für die Vorbereitung des Abendvortrages verflog regelrecht. Schon standen die ersten Eltern vor der Tür.

Während der Abschlussveranstaltung  teilten die Kinder ihr neues Wissen und ihre Ideen mit den anwesenden Eltern und Verwandten und ernteten regen Applaus. Am Ende des Tages konnten die Kinder es gar nicht mehr erwarten ihre Botschaftertaschen mit vielen spannenden Büchern, der guten Schokolade und der Urkunde, die sie als Botschafter für Klimagerechtigkeit  auszeichnet, zu erhalten.

Plant-for-the-Planet bedankt sich ganz herzlich bei Doris Weglehner und ihrem Team von der Sokrates Schule Mühlviertel, die ihre wunderschönen gemütlichen Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben und die Akademie vor Ort sehr liebevoll organisiert haben. Lieben Dank auch an Andreas Weglehner für die Organisation der Pflanzaktion und die vielen verschiedenen Bäume. Für die Finanzierung der Akademie gilt unser Dank der Wilkinson Sword GmbH.

Zurück