AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Plant-for-the-Planet Akademie Coesfeld, 12. Mai 2012

12.05.2012

Auch wenn sich der Sommer kurzfristig wieder verabschiedet hatte, konnte das die Kinder aus Coesfeld und Umgebung nicht abhalten am Samstagmorgen  in das TrendCenter von PARADOR zu kommen. 26 Kinder aus 6 Schulen folgten so der Einladung der Parador GmbH & Co. KG und trafen sich um diesen Tag gemeinsam zu verbringen und jede Menge zum Thema Klimakrise, Weltbürgertum und globale Verteilungsgerechtigkeit zu erfahren, selbst aktiv zu werden, Bäume zu pflanzen und eigene Projekte zu entwerfen. 

Nach der Begrüßung aller Teilnehmer und einem kleinen Spiel zum gegenseitigen Kennenlernen richtete sich die volle Aufmerksamkeit der Kinder auf die bereits ausgebildeten BotschafterInnen für Klimagerechtigkeit Melik, Merve und Sueda, die extra aus Duisburg angereist waren. Die drei präsentierten den Kindern den Vortrag „Jetzt retten wir Kinder die Welt!“ und beantworteten danach geduldig all deren Fragen zu CO2, dem Treibhauseffekt, der Schülerinitiative Plant-for-the-Planet sowie zum Thema Erneuerbare Energien.

Nach der Frühstückspause beschäftigten sich die Kinder während des Weltspiels mit den Themen Globalisierung und Gerechtigkeit auf unserem Planeten. Sie diskutierten in drei Gruppen über die globale Verteilung der Weltbevölkerung, des Wohlstandes sowie des CO2-Ausstoßes indem eifrig Spielfiguren, Bonbons und Luftballons auf einer Weltkarte verteilt und gegenüber gestellt wurden. Die Kinder deckten die ungleiche Verteilung dieser drei Faktoren auf und erläuterten, dass die Lebensbedingungen auf den verschiedenen Kontinenten sehr unterschiedlich sind. Alle Kinder waren sich einig, dass wir die Verhältnisse auf der Erde gerechter gestalten müssen und vor allem unseren CO2-Ausstoß stark reduzieren müssen bzw. dafür bezahlen sollten, wenn jemand mehr CO2 ausstoßen möchte. Schließlich sind alle Menschen auf der Erde gleich und haben dieselben Rechte und Pflichten.

Nach dieser Diskussion kam das leckere Mittagessen den Kindern gerade recht. Danach entspannten sich die Kinder bei dem Film „Der Mann, der Bäume pflanzte. Eine sehr schöne Geschichte, die Mut macht, selber etwas anzupacken und beharrlich in kleinen Schritten weiter zu kommen.

Schließlich konnten die Kinder selbst ihren ersten Schritt tun und starteten die Pflanzaktion. Ein Bus brachte alle zu der Pflanzfläche in der Coesfelder Bauerschaft Harle wo uns der Förster Herr Martin Kleining und sein Team schon erwarteten. Herr Kleining erklärte den Kindern genau, was es alles zu beachten gibt, wenn man einen Baum pflanzt. Danach konnten die Kinder in Gruppen – bewaffnet mit Spaten – loslegen, die 60 Vogelkirschen, 60 Gemeinen Eschen, 60 Stieleichen und 60 Bergahorne in die Erde zu pflanzen. Auch das dornige Gestrüpp konnte die Kinder nicht bremsen und einige Kinder tauften sogar ihre gepflanzten Bäumchen.

Zurück in den Räumen des PARADOR TrendCenters erwartete die Kinder nach getaner Arbeit eine Runde Kuchen und Muffins, bevor es in das Rhetorik-Training ging. Aufgeteilt in zwei Gruppen erfuhren die Kinder dort, was einen guten Vortrag ausmacht und konnten dies sogleich üben indem sie  ihrer Gruppe einen Mini-Vortrag präsentieren und erhielten von den anderen Kindern Feedback, wie sie es beim nächsten Mal noch besser machen können.

Im anschließenden World Café bearbeiteten alle Kinder gemeinsam die an vier Stationen gestellten Fragen: „Wie motivieren wir die Erwachsenen?“, „Wie motivieren wir Freunde und Mitschüler?“, „Wie schaffen wir es, die Medien auf uns aufmerksam zu machen?“ und „Wie organisieren wir eine Pflanzparty?“. Nachdem alle die Möglichkeit hatten, ihre Gedanken und Ideen zu der jeweiligen Frage zu sammeln und auf Plakaten festzuhalten, ging es an die Arbeit in den jeweiligen Schulgruppen. Hier planten die Kinder ihre ersten eigenen Projekte, überlegten sich, was sie machen möchten, wer genau für welche Aufgabe zuständig ist und bis wann das Projekt verwirklicht werden soll. Die Ergebnisse der Arbeit in Schulgruppen, festgehalten auf Plakaten, wurden zum Abschluss der Akademie Familie und Freunden präsentiert.

Schließlich startete die Abschlussveranstaltung, bei der die Kinder den Erwachsenen den Akademietag präsentierten. Die Kinder freuten sich sehr über das große Interesse denn der Vortragsraum war fast bis auf den letzten Platz gefüllt. Eine kleine Gruppe der Teilnehmer präsentierten stellvertretend für alle Kinder den Erwachsenen den Vortrag „Jetzt retten wir Kinder die Welt!“, konnten hier selbst den Erwachsenen noch etwas beibringen und ernteten großen Beifall. Auch die vorgestellten Projekte der Schulgruppen beeindruckten die Erwachsenen.

Nach einem langen ereignisreichen Tag wurden alle Teilnehmer der Akademie von Frau Kristina Große Vogelsang durch das Überreichen der Urkunden feierlich zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ernannt und erhielten ihre Botschaftertaschen. Zum Schluss gab es für jedes Kind noch eine Tafel der „Guten Schokolade“.

Das Team von Plant-for-the-Planet bedankt sich sehr herzlich bei allen Unterstützern für die super Zusammenarbeit und den sehr schönen Akademie-Tag in Coesfeld! Vielen lieben Dank an das Team von PARADOR, insbesondere Frau Große Vogelsang sowie an die unterstützenden und engagierten Eltern und Lehrer und natürlich an all unsere eifrigen neuen Botschafter für Klimagerechtigkeit!

 

Zurück