AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Eine Akademie als Startschuss in eine bessere und grünere Welt

26.09.2014

Am Freitag den 26.09.2014 kamen 72 Schülern und Schülerinnen aus acht verschiedenen Schulen in der Realschule der Stadt Lage zusammen, um an einer Plant-for-the-Planet Akademie teilzunehmen. Die hiesige, sehr engagierte Fairtrade Gruppe organisierte diese Akademie zusammen mit der Realschule in Lage, deren Räumlichkeiten uns zur Verfügung standen.

Nach kurzer Vorstellung des Moderatoren Teams, bestehend aus Steffi, Thimo, Desiree, Tammo und Bjarne, richteten die Organisatoren, Herr Behnisch von der Fairtrade Gruppe Lage und der Schulleiter der Realschule Herrn Garell, kurze Worte an die Teilnehmer/innen. Bevor nun aber die bereits ausgebildeten Botschafter für Klimagerechtigkeit Malina, Lea, Louisa und Tanja den Tag mit dem Akademievortrag „Jetzt retten wir Kinder die Welt!" richtig starten ließen, ging es an die frische Luft: eine Runde „Kamelrennen" macht die Köpfe frei und aufnahmefähig für die vielen Informationen, die die Zuhörer im Vortrag erwarteten. In der anschließenden Fragerunde konnten alle offenen Fragen geklärt werden und es kamen viele neue Ideen zustande, wie wir unsere Welt retten könnten.

Nach einer kleinen Stärkung in der Mensa mit leckeren Brötchen ging es in kleineren Gruppen weiter – das Weltspielt war nun an der Reihe! Es wurde darüber diskutiert, wie die Bevölkerung, der Wohlstand und der CO2-Ausstoß auf der Welt verteilt sind und wie die Meinungen dazu standen. Das Ergebnis war eindeutig, denn so ungerecht wie es zurzeit aufgeteilt ist darf es nicht weiter gehen. Plant-for-the-Planet hat einige Ideen um diese Ungerechtigkeiten zu beenden, und um diese Pläne in der Welt zu verbreiten und damit in eine gerechtere Welt zu starten, ging es nun ins Rhetoriktraining!

Image

Zunächst wurde erklärt was Rhetorik denn überhaupt ist, es bedeutet so viel wie die Kunst des Redens. Gemeinsam wurde nun genau dies geübt. Bevor nun jeder Teilnehmer eine kleine Folie seiner Gruppe vorstellt, wurden gemeinsam positive, sowie negative Punkte gesammelt, was einen guten Vortrag ausmacht. Nach kurzer Einübungsphase ging es nun ans Präsentieren und ans anschließende Feedback, damit auch jeder den ein oder anderen Tipp mitnehmen konnte, was man beim nächsten Mal besser machen kann.

Nach diesem anstrengenden Vormittag wurde es nun Zeit für das Mittagessen. Leckere Nudeln mit Tomatensauce. Mit vollen Bäuchen kamen wir wieder in großer Runde in der Aula zusammen, um den Film „Der Mann der Bäume pflanzte" zu gucken. Mit dieser Motivation ging es nun an die frische Luft, um selber Bäume auf dem Schulgelände zu pflanzen. Mit Spaten, Bäumen und Holzpfählen ging es ans Werk. Acht Apfelbäume, ein Birnenbaum, ein Walnussbaum und zwei von Herrn Behnisch persönlich aufgezüchtete Maronen wurden mit Hilfe aller Anwesenden eingepflanzt. Nebenbei war das WDR-Regional vor Ort, um ein paar kleine Filmaufnahmen für einen Beitrag in den Abendnachrichten zu machen.

Image

Nach einem Gruppenfoto ging es wieder ins warme Gebäude der Schule zum Kuchen essen und anschließend stand schon der nächste Programmpunkt auf dem Plan: das World Café. Hier wurden dann fleißig Ideen gesammelt zu den Fragen: „Wie motivieren wir die Erwachsenen?", „Wie motivieren wir Freunde und Mitschüler?", „Wie erreichen wir, dass die Medien über uns berichten?" und „Wie organisieren wir eine Pflanzparty?". Nachdem die Schüler die Möglichkeit hatten, ihre Gedanken zu der jeweiligen Frage zu sammeln und auf Plakaten festzuhalten, ging es an die Planung eigener Projekte. In Schulgruppen wurden die zuvor allgemein gesammelten Ideen auf das eigene Umfeld zurechtgeschneidert – die Leitfragen lauteten hier: „Was wollen wir machen? Wer übernimmt welche Aufgabe und bis wann wollen wir unsere Ziele erreicht haben?" Hier entstanden viele tolle Pläne, von Spendenläufen auf dem Sportplatz über Werbung im Pausenradio und Fotos mit prominenten Verwandten. Wir sind schon gespannt auf die Umsetzung!

Image

Pünktlich um 16 Uhr konnte es dann mit der Abendveranstaltung begonnen werden zu der auch zahlreiche Eltern und Verwandte gekommen waren. Nach dem unser Tagesprogramm kurz vorgestellt wurde, hielten sechs Teilnehmer dieser Akademie eine verkürzte Version des Vortrags vom Morgen und es wurden einige Plakate der Schulgruppenarbeit vorgestellt. Und nun kam es zu dem Höhepunkt des Tages: die Vergabe der Urkunden und der Taschen, mit denen wir nun 72 neue Botschafter für Klimagerechtigkeit begrüßen dürfen!

ImageImage

Diese Akademie war etwas Besonderes, denn sie ist der Startschuss zu einer ganzen Reihe von Veranstaltungen in Lage, welche sich zum Ziel gesetzt haben, unserer Welt zu verbessern. Denn in ein paar Wochen stehen Pflanzaktionen auf dem Plan. Es wird für jeden Einwohner Lages ein Baum gepflanzt und auch ist die Fairtrade Gruppe sehr engagiert und hat zielstrebige Pläne. Denn es soll nicht nur ein Baum für jeden Einwohner gepflanzt werden, sondern sie wollen auch für jeden einen Euro an Plant-for-the-Planet spenden, damit wir damit noch einmal dieselbe Anzahl in Ländern des Südens pflanzen können!

Plant-for-the-Planet bedankt sich herzlich bei der Fairtrade Gruppe Lage, deren Engagement die Akademie erst möglich gemacht hat. Ein ganz besonderer Dank gilt Herrn Behnisch, der sich um die Organisation gekümmert hat. Des Weiteren bedanken wir uns bei Herrn Garell und der Realschule Lage für die Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten und die freundliche Unterstützung über den Tag. Auch an allen Teilnehmern, an die Eltern und die weiteren Unterstützern geht ein großes Dankeschön, dass dies ein schöner und gelungener Tag wurde.

Weitere Fotos der Akademie finden Sie hier:

Zurück