AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

La-Ola-Wellen, Haiti und Schramberg

08.11.2014

Auf Einladung des Jugend- und Kinderbüros „JUKS³" und der Haiti-Hilfe Schramberg e.V. wurden am Samstag, den 8. November 56 Kinder, aus 20 Schulen des ganzen Umkreises (z.B. Sulgen, Oberndorf, Villingen-Schwenningen) auf der zweiten Plant-for-the-Planet Akademie in Schramberg zu BotschafterInnen für Klimagerechtigkeit ausgebildet. Dabei stand den Kinder ein sowohl spannender Tag als auch reiches Programm bevor.

Image

Neben der Einführung in das Thema Klimawandel und Klimagerechtigkeit durch die beiden Botschafter Timo und Louis, lernten die Kinder im Weltspiel, dass vor allem arme Länder vom Klimawandel und Umweltkatastrophen betroffen sind. „Die haben auch viel weniger Geld, um das alles wieder aufzubauen, wenn der Sturm weg ist.", so der 10-jährige Levon.

Image

Nach einem leckeren Fairen Frühstück gaben sich die Kinder beim Rhetorik-Training Tipps für Gutes Vortragen. Endlich war es dann soweit: Gemeinsam gingen die Teilnehmenden in dem Schlosspark zum Pflanzen. Gärtner Karl empfing das ganze Team und widmete sich dann voll und ganz den vielen Kindern.

Image

Er erklärte genau, wie man einen Apfelbaum zu pflanzen habe und um was es sich bei den anderen Gehölzen handelte. Schließlich machten sich die Ungeduldigen mit Spaten und Schaufeln an das Ausheben der Löcher für Apfelbaum, Spierstrauch und Co. Damit auch alles gut gewässert werden konnte, musste natürlich aus dem nahen Fluss Wasser her – schnell fanden sich Freiwillige und wurden mit Laola-Welle und Schlachtrufen angefeuert. Es sollte ja schließlich die ganze Stadt erfahren, dass hier nun die Kinder dabei sind, die Welt zu retten! „Stop talking, start planting!"

Image

Nach einer süßen Stärkung erfuhren die Kinder am Beispiel von Haiti was Plant-for-the-Planet in der Welt voranbringt, und dass auch die Stadt Schramberg ihren Teil dazu beiträgt. Frau Mechthild Hunzinger stellte dabei das schon 34-jährige Engagement der Haiti-Hilfe Schramberg e.V. vor. Aus ihrer Arbeit konnten z.B. Waisenhäuser finanziert und Obstbaumpflanzungen zur Selbstversorgung der HaitianerInnen ermöglicht werden.

Image

Der letztliche Erfolg der Akademie kann auch daran bemessen werden, dass der Saal der Kreissparkasse zur Abendveranstaltung mächtig gefüllt war. Der Oberbürgermeister, Herr Thomas Herzog begrüßte, sichtlich erfreut, die Kinder und Gäste. Des Weiteren zeigten nun die neuen BotschafterInnen ihren stolzen Eltern und Gästen, was sie gelernt hatten und wie sie die Welt zu retten gedenken. Sie wollen z.B. Pflanz-AGs an Schulen gründen und mit Hilfe von JUKS am Markt der Kulturen einen Stand aufbauen, um Spenden für Baumpflanzungen zu sammeln.

Image

Es war ein wirklich gelungener Tag und Schramberg kann sich über weitere 56 BotschafterInnen für Klimagerechtigkeit freuen! Plant-for-the-Planet bedankt sich beim Moderatoren-Team Philipp, Karla, Louis und Timo, vor allem aber für die absolut großartige und tolle Organisation vor Ort von Christoph Rümenapp von „JUKS hoch 3". Ein herzlicher Dank geht auch an die Sponsoren-Firmen Schneider und Brugger, sowie die Kreissparkasse Schramberg und das Marienheim, welche uns die tollen Räumlichkeiten zur Verfügung stellten. Vielen Dank auch an Herrn Herzog, Frau Hunzinger, Gärtner Karl und allen Begleitpersonen!

Image

Fotos von der Akademie können hier angesehen und runtergeladen werden:

Zurück