AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

„Es waren einmal zwei Reisende aus Italien…“

18.11.2014

Die Internationale Schule von Zug und Luzern (ISZL) lud am 15. November 2014 alle interessierten Kinder zwischen 9 und 12 Jahre zu einer Plant-for-the-Planet Akademie ein, welche durch die Unterstützung der Sunrise Communications AG ermöglicht wurde.

Image

Der Tag begann mit einem überaus witzigen Vortrag der Botschafterinnen Myrielle und Anna. Gut gelaunt und bereit alles über die Klimakrise zu erfahren, ging es dann für die 27 Kinder weiter mit dem Weltspiel. Hier lernten die Kinder wie Menschen, Wohlstand und CO2-Ausstoß auf der Erde verteilt sind. Voller Energie und Begeisterung nahmen die Kinder an dem Spiel teil.

Während des Rhetoriktrainings erfuhren die Kinder, auf was man achten muss, wenn man einen Vortrag hält. Die gelernten Methoden konnten die Kinder gleich praktisch in einer kleinen Übung zeigen.

Gestärkt durch eine gesunde und leckere Mahlzeit, schauten sich die Kinder aufmerksam den Film „Der Mann der Bäume pflanzte" an. Angeregt zum aktiv werden, starteten die Kinder ihr Projekt mit einer besonderen Idee: Eine alte Legende besagt, dass zwei Reisende aus Italien auf ihrem Weg über die Alpen in Schwierigkeiten kamen, da sie kein Geld mehr hatten, um sich etwas zu Essen zu kaufen. Glücklicherweise nahm sie eine freundliche Familie auf und gab ihnen eine Bleibe für die Nacht und genug zu essen. Da die Reisenden sich dankbar zeigen wollten, aber nichts hatten, was sie der Familie geben konnten, schenkten sie ihnen zwei Kastanien. Diese pflanzte die Familie ein und nach Jahren, Jahrzenten und Jahrhunderten, war ein richtiger Kastanienbaumwald entstanden.
So kam die Gegend zu ihrem Namen.

Image

Heute sind leider nur noch wenige Kastanienbäume vorhanden und so pflanzten die Kinder Kastanien in einen Topf, um diesen dann mit nach Hause und in ihre Obhut zu nehmen.

Image

Image

Doch nicht genug, die Kinder bemalten einen großen Ast, der im nahegelegenen Wald abgebrochen war, in der Farbe der Schule – Blau. Um dieses Kunstwerk weiter zu verschönern, verzierten die Kinder mit Glitzerstiften ihre eigenen Fotos und schrieben auf die Rückseite ihr Versprechen, wie sie die Erde retten wollen. Die Fotos wurden an das Kunstwerk gehängt, welches dann auf dem Schulgrundstück stehen wird.

Image

Nach einer kleinen Stärkung ging es für einige Kinder mit der Vorbereitung für die Abendveranstaltung weiter. Die anderen Kinder durften im World Café ihre Ideen und Pläne für die Zukunft sammeln.

Image

Und so endete ein wundervoller Tag mit der Abendveranstaltung: Benjamin, Alexis, Piper, Matyas und Robin hielten einen tollen Vortrag, den sie in weniger als einer Stunde eingeübt hatten. Nun erfuhren auch die anwesenden Eltern alles über Plant-for-the-Planet. Die anderen Kinder präsentierten ihre Poster mit Ideen für die Zukunft.

Image

Zu guter Letzt erhielt jedes Kind seine persönliche Urkunde und seine Botschaftertasche, gefüllt u.a. mit spannenden Büchern und natürlich Der Guten Schokolade.

Wir danken herzlichst der Sunrise Communications AG, die diese Akademie möglich gemacht hat, dem Team der ISZL für ihre tatkräftige Unterstützung und hervorragende Organisation vor Ort natürlich allen neuen und alten Botschaftern für Klimagerechtigkeit.
Dies war die insgesamt fünfte Akademie dieser Art seit 2013, welche durch die Sunrise Communications AG gefördert wurde – weitere sind in Planung.

 

Zurück