AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Münchner Schüler pflanzten 850 Bäume am 25.04.08 zum 850 Stadtgeburtstag

30.04.2008

Am Tag des Baumes, 25.04.2008, trafen sich mehr als 300 Schülerinnen und Schüler zu einer gemeinsamen Baumpflanzaktion, anlässlich des 850. Stadtgeburtstages von München.

Die Schüler erhielten vorab eine ausführliche Anleitung über den Pflanzvorgang sowie über die Bäume und die Hintergründe der Pflanzung von den städtischen Forstbeamten. Die Kinder, hauptsächlich Grundschüler, waren hochkonzentriert bei der Arbeit und zeigten selbst bei einem kurzen Hagelschauer und Regen vollen Einsatz. Auch die Vertreter der Behörden, Kommunalreferentin Gabriele Friderich, sowie der Leiter der Forstverwaltung, Jan Linder und Edwin Busl vom Schulreferat pflanzten selbst aktiv mit.

Dieses Geburtstags-Projekt fand im Rahmen der „Billion Tree Campaign” der Vereinten Nationen und der Schülerinitiative „Plant for the Planet” statt: Schirmherr dieser Initiative in München ist der Bürgermeister Hep Monatzeder von Bündnis90/DIE GRÜNEN. Hinter dem Pflanzversprechen steckt die Idee der kenianischen Umweltaktivistin und Friedensnobelpreisträgerin, Wangari Maathai, Bäume für Klimaschutz und Frieden zu pflanzen.

Die Bäume wurden in Form des Logos der 850-Jahr-Feier Münchens gepflanzt, das künftig dauerhaft aus der Luftbildperspektive zu erkennen sein wird. Gepflanzt wurden verschiedene Baumarten z.B. die Linde. Die Kinder zeigten reges Interesse für die Setzlinge und gingen ganz fachmännisch, in Gruppen sofort ans Werk. Viele Kinder berichteten während der Pflanzungen stolz von Ihren Erfahrungen mit dem Thema Klimawandel und über Ihren persönlichen Einsatz für die Umwelt.

Auch die Lehrkräfte haben das Thema bereits vorab im Unterricht behandelt. Zudem wurde von dem Lenkungskreis Plant for the Planet jeder Lehrkraft vor Ort die Bücher „Der Mann der Bäume pflanzte“ von Giono, sowie „Eine Unbequeme Wahrheit“ von Al Gore für die Schulbiblothek und dem weiteren Unterricht, kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Kinder wurden mit frischen Bioäpfeln, zur Stärkung und mit Regencapes für das launische Wetter, versorgt. Das Werkzeug für die Pflanzung brachten die Kinder größtenteils selbst mit.

Für Ihre Tatkraft und Ihrem weiteren Engagement wurde jedem Schüler ein Plant for the Planet T-Shirt geschenkt.

Die Kinder gingen mit einem Lächeln und vielen Plant for the Planet Flyern nach Hause. Selbst die Kleinsten möchten zum Klimaschutz beitragen und werden Ihren Schulfreunden, die nicht mit dabei sein konnten, sowie Ihren Eltern und Mitbürgern von der Schülerinitiative berichten und sich für weitere Pflanzaktionen stark machen. Das Interesse der Kinder, die Botschaft weiter zu geben und weitere Aktionen zu starten kam nach Ihrem persönlichen Pflanzerfolg wie von selbst.

Mit neuem Selbstbewusstsein und Tatkraft gingen die Schüler nach mehr als drei Stunden zufrieden nach Hause. Das ZDF berichtete am Montag in Drehscheibe Deutschland.

Zurück