AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Neu-Ulm pflanzt Zukunft: 2. öffentliche Pflanzaktion im Widenmannwald

22.04.2016

Im Rahmen des Projektes „Neu-Ulm pflanzt Zukunft“ wurde auch in diesem Jahr wieder gemeinsam gepflanzt: nur wenige Tage nachdem auf der 2. Plant-for-the-Planet Akademie in den Räumlichkeiten der Firma Carl Götz 35 engagierte Kinder aus der Region zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ausgebildet wurden, luden die Stadt Neu-Ulm und Plant-for-the-Planet zum gemeinsamen Pflanzen ein.

Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete Bürgermeister Reinhold Junginger zusammen mit Förster Herr Mayr nach einer kurzen, motivierenden Ansprache um Punkt 08:00 Uhr die Pflanzaktion – selbstverständlich stilgerecht im Plant-for-the-Planet T-Shirt!

Die 9. Klasse des Lessing Gymnasiums belegte die erste „Pflanzschicht“. Trotz früher Stunde waren die Schüler eifrig bei der Sache, die anfängliche Müdigkeit war an der frischen Waldluft schnell verflogen. Um kurz vor 09:00 Uhr wartete die 2. Klasse der Erich-Kästner-Schule in Neu-Ulm Ludwigsfeld bereits ungeduldig auf ihren Einsatz. Trotz des Fußmarsches von über einer Stunde waren die Grundschüler nicht zu bremsen – ein Setzling nach dem anderen wurde unter der fachkundigen Anleitung des Försters in die Erde gebracht. Mit über 40 Schülern aus den Klassen 4,5 und 11 war um 10:00 Uhr die International School of Ulm/ Neu-Ulm an der Reihe: die älteren Schüler nahmen die jüngeren unter ihre Fittiche und bildeten sogenannte „Buddy-Groups“. Unterstützt wurde die Gruppe von der Politikerin und Bundesabgeordneten Katrin Albsteiger, die spontan mit anpackte. Die letzte Pflanzschicht hatte die Freie Waldorfschule am Illerblick ergattert, die bereits einige Botschafter für Klimagerechtigkeit in ihren Reihen hat. Die bereits ausgebildeten Botschafter sind inzwischen richtige „Pflanzexperten“ und erklärten ihren Mitschülern, worauf zu achten ist und warum Bäume so wichtig sind.

Um 13:00 Uhr war es schließlich vollbracht: über hundert Schüler und über ein Duzend erwachsene Helfer pflanzten über 350 Schwarzerlen und einige Ahornbäumchen.

Insgesamt wurden im Rahmen des Projektes „Neu-Ulm pflanzt Zukunft“ bereits über 1.350 Bäume in der Region gepflanzt und 100 Botschafter für Klimagerechtigkeit ausgebildet – eine Bilanz, die sich sehen lässt!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Stadt Neu-Ulm und natürlich bei allen Kindern und Erwachsenen, die diesen Tag mitgestaltet und ein starkes Zeichen gegen die Klimakrise gesetzt haben!

Bis zum nächsten Mal!

Fotos von der Pflanzaktion findet ihr hier.

 

Zurück