AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Bäume der Erkenntnis an der Neiße

28.11.2019

Klimastreik einmal anders; am Freitag, den 15. November 2019, fand die sechste sachsenweite Akademie von Plant-for-the-Planet seit 2013 im äußersten Zipfel Deutschlands statt. Sie wurde durch das Engagement des Internationalen Begegnungszentrums St. Marienthal (IBZ), der Staatsministerien für Umwelt und Landwirtschaft sowie für Kultus des Freistaates Sachsen ermöglicht. Maßgeblich initiiert und thematisch koordiniert wurde die Akademie wieder vom Team um Mira Evers und Sibylle Langer vom Christian-Weise-Gymnasium Zittau. Allen bewährten und neuen Händen vielen Dank!

Teil nahmen 65 Kinder und Jugendliche aus vier Schulen aus Görlitz und Umgebung. Versiert und engagiert führten die Co-Moderatoren Louis Loof, Marc Seibt, Bastian Höner zu Siederdissen, Melanie Eckhart, Cassandra Rodatus, Kenny Rolle und Jette Effenberger durch die vielfältigen Workshops, angefangen beim Weltspiel, über das Rhetoriktraining, bis hin zum strategischen Planen in Schulgruppen. Der Botschaftervortrag von Louis und Bastian fiel geradezu wissenschaftlich aus; kein Wunder bei den Vorkenntnissen der Beiden. Ihnen allen ein großes Kompliment für den inzwischen mehrjährigen Einsatz für Klimagerechtigkeit!

Dank gebührt Stefanie Patron vom IBZ, die ihrem Namen mehr als Ehre machte, und als zuständige Schirmherrin einen wunderbaren Rahmen für den Tag aufspannte, angefangen beim Auspacken und arrangieren der Materialien, über den Gästeempfang, bis hin zu Programmabstimmung vor Ort. So blieb wirklich keiner auf dem weitläufigen Klostergelände im Regen stehen! Merci! Umfänglich dokumentiert wurde der Tag von Katrin Hänsel; vielen Dank an die Paparazza für Bilder!

Obgleich vielleicht nicht der typische Förster in seiner Erscheinung, konnte Dr. Michael Schlitt am Nachmittag recht schnell überzeugen, dass sein Team und er genau die richtigen Personen für die Pflanzaktion am Samstagvormittag sein würden! Mit seinem Engagement für die Oberlausitz-Stiftung um alte Obstsorten (www.oberlausitz-stiftung.de), entstand rasch ein Bewusstsein unter den jungen Teilnehmern für die Notwendigkeit von Vielfalt im Obstanbau. Sehr anschaulich erklärte er, wie die etwa fünfzig Bäume, gestiftet vom IBZ, in den Boden gebracht und mit speziellem Draht vor Wühlmäusen geschützt werden müssten. Damit stehen die Chancen gut, dass diese alten Sorten für künftige Generationen erhalten werden – ein echter Beitrag für Nachhaltigkeit mit positivem Fußabdruck!

Das Team von Plant-for-the-Planet bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten für diesen wunderbaren Akademie-Tag.

Alle Fotos von der Akademie kannst du dir hier anschauen.

Du möchtest nun auch Botschafter für Klimagerechtigkeit werden? Dann melde dich für eine Akademie in deiner Nähe an.

Martin Gerner

Zurück