AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Bäume pflanzen im Ökopark von Maracajá in Brasilien

24.06.2019

Der Schulbus brachte am Morgen Kinder von drei Schulen zum ökologischen Park der Stadt Maracajá, der am Akademietag mit mehr Bäumen verschönert wurde.

Im Veranstaltungssaal angekommen, erhielt jeder sein Plant-for-the-Planet T-Shirt und lauschte den Botschaftern für Klimagerechtigkeit Yasmin und Dionatan beim Eingangsvortrag. Was ist die weltweite Klimakrise und was passiert, wenn Grönland abschmilzt, und wie können Bäume das Treibhausgas aus der Atmosphäre aufnehmen? Nach dem Vortrag wurden noch Fragen von den eingeladenen Schülern beantwortet.

Dann ging es zum vorbereiteten Weltspiel, das von Hauptmoderator Lutz und vielen Freiwilligen mit Unterstützung von Yasmin und Dionatan gespielt wurde. Die Kinder verteilten Bonbons, Spielfiguren und Luftballons repräsentativ für Wohlstand, Bevölkerung und CO2-Ausstoß. Die unfaire Verteilung dieser Ressourcen wurde so deutlich. Ebenso steht fest, dass alle von den Auswirkungen der Klimakrise betroffen sind und zusammenarbeiten müssen. Die gute Nachricht: Brasilien bietet viel Platz für neue Bäume und der Regenwald muss geschützt werden!

Nach einer kleinen Pause mit Saft und Kuchen begann das Rhetoriktraining: Wie macht man einen guten Vortrag und was ist Feedback und konstruktive Kritik? Nach dem Klären dieser Fragen und einem vollen Flipchart mit vielen Tipps präsentierte jeder einen kurzen Vortrag als Übung. Bei den anschließenden Feedbackrunden halfen Yasmin und Dionatan mit ihrer Erfahrung fleißig mit und gaben viele Tipps.

Nach dem Mittagessen ging es zum Pflanzen auf das Gelände des Ökoparks. Mitarbeiter des Parks erklärten, wie man richtig pflanzt und die zentrale Bedeutung einheimischer Spezies. Nach dem Pflanzen von rund fünfzig Bäumchen war Zeit, sich die vielen exotischen Tiere anzusehen: Tukane, Pfauen und eine Gruppe von schwarzen Kapuzineraffen waren die Highlights. Letztere ließen sich dabei gerne von den Kindern mit Bananen füttern.

Rechtzeitig zum einsetzenden Regen waren alle für das Welt Café zurück im Veranstaltungssaal. Nun entwickelten die baldigen Botschafter Ideen für eigene Projekte: Wie erreichen wir andere Kinder und Erwachsene? Wie erregen wir über die Medien Aufmerksamkeit, was brauchen wir für eine Pflanzparty und wer hilft uns dabei? Wie viele Bäume können wir an unserer Schule pflanzen? Die erarbeiteten Pläne wurden anschließend auf der Bühne vorgestellt und per Videobotschaft an den Bürgermeister gesendet.

Abschließend bekamen alle neuen Botschafter für Klimagerechtigkeit feierlich ihre Zertifikate überreicht und zeigten stolz ihre Urkunden und man verabschiedete sich nach einem tollen Akademietag.

Wir möchten uns herzlichst bei unseren Unterstützern der Stadt Maracajá bedanken für die Bereitstellung ihrer Räumlichkeiten, dem Transport und Mittagessen, unser Dank gilt auch dem Ökopark für die Vorbereitung der Pflanzfläche und die gespendeten Setzlinge.

Du möchtest auch Botschafter für Klimagerechtigkeit werden? Melde dich hier direkt für die nächste Akademie in deiner Nähe an!

Weitere Fotos von der Akademie findest du hier.

Zurück