AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

August 2007: Projekttag "Klimawandel" an der Wertinger Realschule

03.08.2007

Einzelne Gruppen der Klasse recherchierten unterschiedliche Aspekte des komplexen Themas im Internet, in Zeitungen und Zeitschriften. Das Ergebnis dieses Tages präsentierten die Schüler am 23.07.2007 ihren Parallelklassen. Zu Beginn dieser Veranstaltung im Forum der Realschule führte der Klassensprecher Harald Winkler in die Thematik ein und gab einen Überblick über die Arbeitsergebnisse.


In drei selbst erarbeiteten Power-Point-Präsentationen stellten die Jugendlichen die Bereiche Ursachen und Folgen des Klimawandels sowie Gegenmaßnahmen vor. Auf sehr anschauliche Weise konnten die Neuntklässler ihren Mitschülern so das Prinzip des Treibhauseffektes und verschiedene Theorien zu den Gründen für die Klimaveränderung und langfristige Folgen für die unterschiedlichen Erdregionen näher bringen. Praktische Tipps zum Energiesparen und eine kritische Auseinandersetzung mit den Maßnahmen der Politik rundeten den Vortrag ab. Anschließend präsentierte Jakob Karakuz mit seinem Team Ausschnitte aus dem Film "Eine unbequeme Wahrheit" von Al Gore und kommentierte die entsprechenden Kapitel. Eine in der Aula aufgebaute Ausstellung mit einem Modell, das den Treibhauseffekt veranschaulicht, und Plakaten verdeutlichte die Problematik übersichtlich und in Schlagworten.

Als aktiven Beitrag für die Umwelt entwarf eine Gruppe einen Button mit der Aufschrift "Klimaschutz RS Wertingen", den sie gegen eine Spende in der Pause an alle Schüler verteilten. Mit dem gesammelten Geld wird die Aktion "Plant for the Planet" unterstützt, die unter dem Motto "1 Baum für 1 Euro" Aufforstungen in den Ländern Argentinien, USA, Madagaskar und auch in Deutschland übernimmt. Die Klasse 6b schaffte es mit ihren Spenden "die meisten Bäume zu pflanzen" und wird deshalb von der Klasse 9a mit einem gesunden Bio-Pausen-Picknick belohnt. Der Aktion "Plant for the Planet" konnten 380 Euro überwiesen werden.

 

Zurück