AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Erfolgreicher Auftakt der Online-Akademie-Saison in Herzogenaurach

15.10.2020

Am Freitag, den 25. September 2020 fanden sich um 9:30Uhr morgens 40 Schüler*innen der Cunz-Reyther-Schule und der Montessori Schule Herzogenaurach vor 20 Laptops in den Klassenzimmern der Montessori Schule Herzogenaurach ein. Trotz der momentanen Corona-Situation konnte die erste Online Akademie von Plant-for-the-Planet unter Einhaltung der Hygienebestimmungen stattfinden – und markierte einen erfolgreichen Auftakt der diesjährigen Online Akademie Saison. Die Akademie wurde durch das Engagement der beiden Schulen und die Unterstützung der Stadt Herzogenaurach ermöglicht. Ein großer Dank des Organisationsteams geht an Frau Monika Preinl und Herrn Friedrich Bayer für die Planung und Koordination der Pflanzaktion.

Der Tag begann mit einigen technischen Einweisungen für die Teilnehmer*innen und einem Kennenlernspiel, bei dem alle Kinder Fragen beantworteten, indem sie entweder einen roten oder grünen Gegenstand in die Kamera hielten. Zum Beispiel: Magst du lieber Nadelbäume (rot) oder Laubbäume (grün)? Die Antworten hier waren sehr schön gemischt und es wurde gleich klar, dass wir eine sehr vielseitige Gruppe waren. Anschließend lauschten alle Teilnehmer*innen dem Vortrag, welcher von der erfahrenen Botschafterin für Klimagerechtigkeit Katharina präsentiert wurde. Durch den spannenden Vortrag „Jetzt retten wir Kinder die Welt“ erfuhren die Kinder in drei Teilen viel über die Klimakrise, die Erderwärmung und dessen Folgen. Auch komplexe Themen wie der Treibhauseffekt oder die Klimagerechtigkeit wurden den Kindern durch den Vortrag anschaulich nähergebracht.

Nach dem ersten Teil des Vortrages hatten die Kinder anschließend die Möglichkeit, ihr frisch erlerntes Wissen in der Praxis zu üben. Genauer wurde dies im sogenannten „Weltspiel“ durchgeführt. Aufgrund des neuen Onlineformats konnte das Weltspiel nicht wie gewohnt mit einer Weltkarte und Figuren gespielt werden, dafür schauten wir uns gemeinsam verschiedene Verteilungskarten an und sprachen darüber, ob es fair (also gerecht) ist, wenn manche Länder viel mehr CO2 ausstoßen als andere Länder oder sogar ganze Kontinente. Und was könnte der Zusammenhang zwischen Wohlstand oder Reichtum und CO2 Ausstoß sein? Die Ergebnisse waren für den Ein oder Anderen sehr überraschend. Die Kinder stellten fest: Es herrscht ein großes Ungleichgewicht zwischen der Bevölkerung, die auf einem Kontinent wohnt, dem Geld, das sie zum Leben zur Verfügung hat und dem CO2-Ausstoß, welchen die Menschen zu verantworten haben.

Die Kinder waren sich einig – über diese Ungerechtigkeit müssen möglichst viele Menschen in Kenntnis gesetzt werden. Dementsprechend ging es nach dem Weltspiel und dem zweiten Teil des Vortrages von Katharina gleich mit dem Rhetorik-Training weiter. Denn, um andere zu überzeugen, ist es von Vorteil, auch überzeugend reden zu können. Aber was macht überhaupt eine gute Rede aus? In Kleingruppen sammelten die Kinder negative und positive Stichpunkte, welche man beim Halten eines Vortrages beachten sollte. Anschließend sprachen wir gemeinsam ein Gedicht über unseren Freund, den Baum, und unterstrichen alle unsere Sätze mit großen Gesten. Das machte nicht nur sehr viel Spaß, sondern half allen Teilnehmer*innen laut und deutlich zu sprechen und ihre Rede mit Körpersprache zu verstärken. Echte Rhetorik eben!

Nach einem informativen und angeregten Vormittag knurrten schon einige Mägen. Das Mittagessen im Anschluss hatten sich die Kinder somit redlich verdient. So konnten sich die Teilnehmer*innen wieder stärken und genügend Energie für die anstehende Pflanzaktion sammeln.

Frisch gestärkt konnte nach dem Mittagessen die gemeinsame Baumpflanzaktion stattfinden. Unter der Anleitung und tatkräftigen Unterstützung der Leiterin des AK Garten, Mitarbeiter*innen der Schule sowie drei Mitarbeitern des Bauhofs Herzogenaurach konnten auf dem Schulgelände der Montessorischule Herzogenaurach 14 Obstbäume für eine Streuobstwiese und 9 Laubbäume gepflanzt werden. Wir freuen uns, dass nun 25 Bäume auf dem Gelände der Montessorischule Herzogenaurach heranwachsen können!

Nach einem ereignisreichen und freudigen Vormittag erhielten alle Teilnehmer zum Abschluss endlich ihre Urkunde, welche sie zu Botschafter*innen für Klimagerechtigkeit ernannte. Ein interessanter Freitag ging damit zu Ende. Neben den vielen Erfahrungen und neuen Erkenntnissen nahmen alle neu ausgebildeten Botschafter ihre Botschafter-Taschen mit vielen Informationen zum Thema Klimagerechtigkeit mit nach Hause!

Das Team von Plant-for-the-Planet bedankt sich herzlich bei allen Organisator*innen und Beteiligten für ihr Engagement. Ein besonders großes Dankeschön gilt dem Bürgermeister Dr. German Hacker, der das Projekt als Schirmherr unterstützt hat. Ein großer Dank geht außerdem an die Baumschule Hußenether, die 14 Obstbäume für die Pflanzaktion gespendet, und die Ökofest-Inititative, die die Pflanzung von 6 Laubbäumen ermöglicht haben.

Weitere Bilder zur Akademie gibt es hier.

Du willst auch Botschafter*in für Klimagerechtigkeit werden? Dann melde dich hier zu einer Akademie in deiner Nähe an.

 


Zurück