AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Plant-for-the-Planet in Alpbach

02.09.2015

Ich folgte der Einladung des österreichischen Senats der Wirtschaft im August zum Wirtschaftstreffen in Alpbach in Tirol um als Botschafter  für Klimagerechtigkeit von Plant-for-the-Planet bei einer Podiumsdiskussion teilzunehmen.Am Nachmittag zuvor fand bereits ein Workshop mit etwa 150 Mitgliedern des Senats statt, bei dem die Friedensnobelpreisträgerin Prof. Lučka Kajfež Bogataj, die sich gemeinsam mit Al Gore gegen die Klimakrise einsetzte als Rednerin eingeladen und  eine Simulation der COP21, die diesen Dezember in Paris stattfindet, organisiert wurde.An diesem Planspiel durfte ich auch teilnehmen, als Energieminister der Fidschi Inseln.

Es war wirklich erstaunlich, wie sich alle in ihre Rollen eingefunden haben und versuchten, das bestmögliche Ergebnis für ihr Land zu erzielen. Interessant waren auch die Berichte einiger Teilnehmer von den vergangenen Klimakonferenzen in Lima und Kopenhagen.

Die Podiumsdiskussion fand dann am nächsten Morgen beim Frühstück, veranstaltet vom Jungen Senat der Wirtschaft statt. Ich erzählte viel über Plant-for-the-Planet, die Arbeit von uns Kindern und wie man uns als Unternehmen aber auch als Privatperson unterstützen kann. Trotz einiger kritischer Fragen bekam ich am Ende nur positive Rückmeldungen zu unserer Organisation und viele kamen auf mich zu und boten an, uns Kindern finanziell oder mit ihren Kontakten zu einflussreichen Leuten zu helfen. Besonders gefreut hat mich die Reaktion eines kleinen Mädchens, die mit ihrem Papa als einziges Kind dort war. Sie hat für mich und Felix ein Bild gemalt und ist von da an, während der Gespräche mit den Unternehmern und einem Interview für das Salzburger Fernsehen, nicht mehr von meiner Seite gewichen und hat ich mit Fragen bombardiert.

 

Ich und der Reporter vom Salzburger Fernsehen       Bild von der kleinen Malika für mich und Felix

Die beiden Tage in Tirol waren wirklich toll und sehr erfolgreich! Ich freue mich sehr, dass der österreichische Senat der Wirtschaft Plant-for-the-Planet  so tatkräftig unterstützt und bereits im Frühjahr eine erste Akademie in Salzburg organisiert und ich hoffe, dass ich bald wieder zu einem Event des Senats kommen darf.

Meine Mama, Hans Harrer (Vorstand), Eva Ullman( Finanzvorstand )

Zurück