AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Fleißige Pflanzung bei der Plant-for-the-Planet Akademie Wangen

30.03.2017

Am 25. März 2017 fanden in Wangen im Allgäu eine weitere Plant-for-the-Planet Akademie statt. Dort nahmen 40 Kinder aus 12 Schulen der Umgebung teil. 

Das Jugendhaus in Wangen stellte die Räumlichkeiten für die Akademie zur Verfügung. Franz Biggel stand uns nicht nur als Initiator zur Seite, sondern unterstützte uns während des gesamten Tages. Die Akademie wurde durch das Engagement des Unternehmens Waldner Laboreinrichtungen GmbH & Co KG und des Unternehmens Wesemann International GmbH ermöglicht. Auch wenn beide Unternehmen Marktbegleiter sind setzen sich beide gemeinsam für die Zukunft der Kinder ein.

Durch die Kinder- und Jugendinitiative  Plant-for-the-Planet möchten die Veranstalter ein Bewusstsein für globale Gerechtigkeit und den Klimawandel schaffen. Ins Leben gerufen wurde sie 2007 vom damals neunjährigen Felix Finkbeiner. Den ausschlaggebenden Impuls für die Idee von Plant-for-the-Planet erhielt Felix, als er sich für ein Referat zum Thema Klimawandel vorbereitete. Bei seinem Referat kam er auf Wangari Maathai, eine Kenianerin, die in 30 Jahren, mit anderen Frauen ca. 30 Millionen Bäume in Afrika pflanzte. Das Ziel von Plant-for-the-Planet bis 2020 sind 1000 Milliarden Bäume zu pflanzen.

Nicht nur Muskeln, sondern auch Köpfchen war an diesem Tag gefragt. Vor und nach der Pflanzaktion gab es viel Input fürs Gehirn. Zuerst gab es eine Einführung zu den Hintergründen der Klimakrise und Plant-for-the-Planet des Botschafters Mikey, unterstützt durch Lukas, der ein Nachhaltigkeitsprojekt von seiner Schule aus durchführt.

Danach nochmal für die Kinder zum Anfassen, ein Weltspiel mit Weltkarte und Aktionsfiguren über die Bevölkerung und Verteilung der Welt.

Nun wurde auch Wangen im Allgäu ein Teil der weltweiten Pflanzaktionen. Es wurden ca. 200 Laubbäume mit dem Förster Herr Müller gepflanzt. Die 200 Bäume bestanden aus einem Mix aus Stieleiche, Bergahorn, Ulme und Linde, die Teil einer Ausgleichsfläche der Stadt Wangen sind.  Die Stimmung aller Beteiligten war gut. Auch ein lokaler Fernseh-Sender, Allgäu TV war vor Ort, um über die Akademie zu berichten. Die Pflanzlöcher waren bereits vorbereitet, so dass die Kinder sich ganz der Pflanzung der 2-3-jährigen Bäume widmen konnten. Durch die vielen tatkräftigen Helfer waren die Bäume schneller gepflanzt als erwartet. Aber bevor es wieder zurück ins Jugendhaus ging, gab es noch ein wenig Zeit die Sonne zu genießen.

Aber auch das Rhetoriktraining kam nicht zur kurz! Am Ende der Veranstaltung haben 13 Kinder den Gästen selbst eine Präsentation und Einführung in den Klimawandel und Plant-for-the-Planet gegeben. Die anderen waren aber auch nicht untätig und stellten ihre geplanten Aktionen mit Inhalt und Zeitpunkt vor.

Alles in allem war es ein sehr intensiver und sehr schöner Tag mit viel Raum für neue Ideen und strahlenden Gesichtern von 40 neuen Botschaftern für Klimagerechtigkeit.

Weitere Bilder vom Akademietag findet ihr hier.

Zurück