AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Gemeinsam die Klima-Lücke schließen

18.07.2018

Klimaneutralität mit Aufforstung hilft, die Zukunft zu retten. Wer sich mit Plant-for-the-Planet klimaneutral stellt, ermöglicht es, neue Bäume zu pflanzen, Kinder zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit auszubilden, und alle zum Mitmachen zu motivieren. Damit schafft Plant-for-the-Planet nun ein Angebot für Unternehmen, die als Vorbilder vorangehen wollen.

Klimaneutralität ist die Zukunft

Immer mehr Unternehmen, Organisationen, aber auch Privatpersonen arbeiten daran, ihre CO2-Emissionen zu verringern. Sie stellen auf Strom aus erneuerbaren Energiequellen um, nutzen saubere Verkehrsmittel, sparen Strom und Heizenergie. Was dann noch an CO2-Emissionen verbleibt, können sie mit Aufforstung ausgleichen. Bäume nehmen CO2 auf und speichern das „C“ im Holz.

Die First Mover setzen eine Kettenreaktion in Gang

Wer als Unternehmen vorangeht und jetzt schon alles tut, um klimaneutral zu werden, kann auch andere begeistern. Das ist wichtig, denn nur gemeinsam können wir die Herausforderungen lösen, vor denen wir als Menschheit stehen. Auf die Lösungen der Politik allein vertrauen, reicht nicht aus. Im Klimaabkommen von Paris haben die Staaten mehr erreicht als je zuvor. Doch auch mit den dort beschlossenen Maßnahmen wird die Durchschnittstemperatur der Erde um 4 Grad Celsius ansteigen – mit katastrophalen Folgen. Um die zu verhindern, muss der Anstieg auf 2 Grad Celsius begrenzt werden. Gemeinsam können Unternehmen, Institutionen und alle Menschen diese Klima-Lücke schließen. 500 Milliarden Tonnen CO2 müssen eingespart oder gebunden werden. Aufforstung ist dabei der ideale Weg, große Mengen an CO2 zu binden.

Gemeinsam für die Ziele zur Nachhaltigen Entwicklung

Gleichzeitig hilft Aufforstung in Ländern des Südens, alle 17 Ziele zur Nachhaltigen Entwicklung, die die Vereinten Nationen sich gesetzt haben, zu erreichen. Im eigenen Pflanzprojekt auf der Yucatán-Halbinsel in Mexiko beschäftigt Plant-for-the-Planet zum Beispiel 100 Mitarbeiter und trägt so zum Einkommen ihrer Familien in der Region bei. Indem sie Tag für Tag Bäume pflanzen und pflegen, erhöhen sie die Biodiversität und verwandeln degradierte Flächen in einen gesunden Wald. In den Wäldern können Bauern aus der Region Bienenstöcke aufstellen. Damit verbessern sie ihr Einkommen und die Vielfalt der Pflanzen in den Wäldern.

Kinder als authentische Botschafter

Wer sich mit Plant-for-the-Planet klimaneutral stellt, ermöglicht auch die Ausbildung und Betreuung von Kindern zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit. Die Kinder erfahren anschaulich, wie Klimagerechtigkeit aussehen kann und entwickeln in Gruppen eigene Aktionen für ihre Zukunft. Sie pflanzen Bäume und lernen so, wie sie andere zum Bäumepflanzen motivieren. Ein Rhetoriktraining schult sie im selbstsicheren Auftreten. Denn als Botschafter erheben sie ihre Stimme: Nur gemeinsam können wir die Zukunft retten. Im Anschluss an die Akademie werden die Kinder weiter betreut und zum Beispiel als Redner vermittelt – ob vor den Vereinten Nationen, auf der Welt-Klimakonferenz oder als Interviewpartner fürs Fernsehen.

Sie möchten vorangehen und klimaneutral werden? Melden Sie sich per E-Mail an [email protected] oder rufen Sie uns an: +49 (0)8808 9345.

 

Download als PDF

Zurück