AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

GÖpflanzt: wieder ein Stück Artenvielfalt und Mut!

02.04.2020

Am 15.03.2020 haben 38 vorwiegend Jugendliche und Familien mit Kindern mit vereinten Kräften bei sonnigem Wetter 700 Bergahornbäume gepflanzt! Unter fachlicher Anleitung der niedersächsischen Landesforste wurde diese Aktion möglich gemacht.

Dank diverser Vorkehrungen konnten wir die Maßgaben zur Sicherheit vor Infektionen gewährleisten. Die Förster hatten extra eine Großfläche für uns vorbereitet, um die Abstandsregeln einzuhalten. Begleitet wurde die insgesamt 20. Pflanzaktion wieder von einer Waldpädagogin, die den Kindern das Erlebnis „Wald“ und uns allen ein schönes Lagerfeuer mit Stockbrot- Backen ermöglicht hat.

Auch im Forst Reyershausen nahe Deppoldshausen sind durch die enorme Trockenheit und Stürme sowie des Borkenkäferbefalls viele der ehemaligen Fichtenbestände zusammen gebrochen. Die großen Freiflächen bieten nun die große Chance, einen künftigen Mischwald dort aufzuforsten.

Die Förster hatten vor uns schon in rechteckigen Flächen Eichensämlinge gepflanzt und auch wir freiwilligen Helfer pflanzten die Bergahornbäume ebenfalls in Gruppen, um den künftigen Wald besser zu durchmischen. Einige Buchen sowie wenige junge Fichten bereichern die Aufforstungsflächen.

In einem weiteren Schritt werden dort seltene Baumarten wie die Elsbeere angepflanzt sowie ein Waldsaum durch Samenanflug gebildet werden. So entsteht mit viel Sachverstand und Herzblut ein stabiler und artenreicherer Mischwald, der nebenbei auch mehr C02 bindet als eine Monokultur.

Auch für viele Tier- und Pflanzenarten wird diese Fläche eine große Bereicherung sein. Deren Summen und Krabbeln wird uns und künftigen Generationen Dank genug sein für die Mühen.

Wir freuen uns schon auf weitere Aktionen von GÖpflanzt!

Zurück