AB IN DEN WALD

Filteroptionen öffnen

Züri starts planting!

26.03.2019

Am 9. März fand die erste Akademie in Zürich statt, auf der 25 Kinder zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ausgebildet wurden.

Ab 9:00 Uhr füllte sich der Kulturpark Zürich mit Leben. Kinder aus der ganzen Schweiz und sogar Deutschland waren angereist um nicht nur zu lernen, was die Klimakrise ist und welche Folgen sie hat, sondern vor allem, was sie selbst dagegen unternehmen können.

Nach einer kurzen Begrüßung eröffnete die bereits ausgebildete Botschafterin Johanna die Akademie mit einem Vortrag, in dem sie die zwei größten Krisen der Menschheit erklärte: die Klima- und die Gerechtigkeitskrise.

Beide müssen die Kinder und Jugendlichen lösen, um ihre Zukunft zu sichern. Und Johanna hat auch eine Lösung parat: Wenn wir weltweit 1000 Mrd. Bäume pflanzen, können wir nicht nur die globale Erderwärmung um 1 Grad abmildern, sondern auch tausende Arbeitsplätze im globalen Süden schaffen.

Nach dem Vortrag und einer ausgiebigen Pause geht es weiter mit dem Weltspiel, bei dem die Verteilungsgerechtigkeit thematisiert wird. Mit Spielfiguren und Ballons können die Kinder nachvollziehen, wo besonders viele Menschen leben, und wo besonders viel CO2 ausgestoßen wird.

Anhand von kleinen Bonbons wird verdeutlicht, wie ungerecht der Wohlstand verteilt ist. Viele Kinder sind überrascht und diskutieren über das was sie gesehen haben.

Damit sie ihre Erkenntnisse auch überzeugend kommunizieren können, lernen sie im anschließenden Rhetoriktraining Kniffe für das freie Sprechen. Jeder hat die Chance sich auszuprobieren und alle trauen sich!

Nach einer Mittagspause sind alle gestärkt und bereit für den praktischen Teil.

Ein Experte von der Grünstadt Zürich ist gekommen, um über die Bäume in der Stadt zu erzählen. Gemeinsam basteln die Kinder kleine Biotope in Einmach-Gläsern  - einen ganzen Regenwald kann man einfach so im Gurkenglas mit nach Hause nehmen. Im Oktober  wird es eine richtige Baumpflanzaktion geben, zu der auch alle Teilnehmer vom 9.März eingeladen sind.

Nach einer stärkenden Pause geht es nun ans Pläne schmieden. Auf großen Papieren halten die Kinder Ideen fest, wie man Mitschüler begeistert oder die Presse auf eine Baumpflanzaktion aufmerksam macht. Danach überlegen sie gemeinsam, was sie in ihrem Umfeld, also mit Freundinnen, Klassenkameraden Eltern und Lehrkräften umsetzen wollen – z.B. einen Vortrag in der Schule halten oder einen Spendenlauf für Bäume organisieren.

Gemeinsam präsentieren die Kinder im Anschluss was sie den Tag über gelernt und was sie jetzt vorhaben. Die Kinder zeigen ihre Plakate und einige halten den Vortrag, den sie von Johanna kennen, nochmal für die Eltern, die zur Abendveranstaltung gekommen und neugierig sind, was ihre Kids den ganzen Tag über Spannendes erlebt haben. Viele staunen, was in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt wurde!

Zum Abschluss des Tages werden die Kinder mit einer Urkunde und einem großzügigen Buchpaket zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ernannt.

Einige der frischgebackenen Aktivisten nutzen auch im Anschluss direkt die seltene Gelegenheit, einen Vortrag von Plant-for-the-Planet-Gründer Felix Finkbeiner zu hören.

Willst du auch Botschafter für Klimagerechtigkeit sein? Es gibt bestimmt auch bald in deiner Nähe eine Plant-for-the-Planet Akademie! Melde dich hier gleich an.

Mehr Fotos von Akademie findest du hier.

Zurück