AB IN DEN WALD

Sudeep aus Nepal

Schatzmeister

Mein Name ist Sudeep Ghimire, ich bin 23 Jahre alt und Klimaaktivist aus Rampur, im Bezirk Palpa, in Nepal. Geboren und aufgewachsen in den Ausläufern des Himalayas, habe ich die Auswirkungen der Klimakrise früh mitbekommen. Seitdem ich das Thema Klimaerwärmung in der 7. Klasse hatte, verstehe ich das, was auf der Welt geschieht und was ich vor meiner Haustür beobachten kann. Als ich in der Oberschule war, gehörte ich zu einer der jüngsten Generationen, die die massiven Überschwemmungen im Osten des Landes mitbekamen. Seitdem nehmen die Landrutsche und Überschwemmungen immer mehr zu und zerstören jährlich die Viehbestände und das Leben von hunderten Menschen.

In meiner Kindheit erzählten mir meine Lehrer Geschichten, wie artenreich die nepalesische Natur sei. Ich habe ihnen natürlich geglaubt. Heute ist es anders. Nicht den erhofften Segen brachte die Modernisierung, sondern vor allem auch einen Haufen an Problemen. Die Wälder werden abgeholzt, Flüsse verschmutzt und unsere Emissionen steigen. All die individuellen Vorteile und die Gemütlichkeit, die bei vielen im Vordergrund steht, gefährden die Zukunft von uns Kindern und Jugendlichen. Vor ein paar Jahren zum Beispiel wurde ein Dorf, keine 80 Kilometer von meiner Heimat entfernt, von einer schrecklichen Dürre heimgesucht. Es wurden Seen und die Grundwasserversorgung trockengelegt und vor allem entstand in der Region das Problem der Armut, denn Landwirtschaft zu betreiben, wurde unmöglich. Von diesen Herausforderungen und menschlichem Handeln inspiriert, habe ich einen Enthusiasmus entwickelt, der mich antreibt, den Planeten und damit unsere Zukunft zu retten.

Als ich das erste Mal von Plant-for-the-Planet gehört habe, fand ich es unheimlich interessant, dass Kinder und Jugendliche sich zusammengeschlossen haben, um Millionen bzw. Milliarden von Bäumen zu pflanzen. Noch dazu wird jeder gepflanzte Baum festgehalten. Ich fand das verrückt. Ich bin Teil von mehreren Organisationen, aber dieses Netzwerk für die Rettung der Erde ist einfach umwerfend. 2012 bekam ich die Möglichkeit, als Co-Moderator an einer Akademie in Nepal teilzunehmen. Es war ein tolles Erlebnis. Der inspirierende Einstieg, die Zahlen und Fakten waren äußerst interessant. Dieses Wissen an die Kinder weiterzugeben, ist für die Rettung unseres Planeten von hoher Bedeutung. Im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen, fühle ich mich glücklich, wenn ich mit den Kindern arbeite und ihnen Wissen vermittle. Für mich ist Plant-for-the-Planet einzigartig. Die Kinder sind die Botschafter für die Verbreitung unseres Zieles in die Welt: „Lasst uns die Menschheit retten!

Zurück