INTO THE WOODS

Open Filteroptions

Plant-for-the-Planet Akademie Hamburg, 27. August 2011

27.08.2011

Im Rahmen des Projektes "Klimaschutz an Schulen" des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) und mit der Unterstützung des NABU Hamburg e.V. hatten am 27. August insgesamt 26 Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit auf einer Plant-for-the-Planet Akademie zur Botschaftern für Klimagerechtigkeit ausgebildet zu werden.

Um 8 Uhr morgens traten sich die Kinder in dem Infohaus des NABU. Nach einigen einführenden Worten von Herr Peper (NABU) und Frau Ntantos (LI) ging es gleich los mit einem Vortrag von Jule und Rhoda. Die beiden bereits ausgebildeten Botschafterinnen für Klimagerechtigkeit erklärten den Kinder, was es mit dem Treibhauseffekt und dem Kohlenstoffdioxid auf sich hat und was beide mit der Klimakrise zu tun haben.

"Wie viele Menschen leben eigentlich in den einzelnen Kontinenten auf der Welt? Und wie sind die globalen Ressourcen aufgeteilt" - Im Weltspiel ging es genau um diese Fragestellungen!

Aber genug geredet! Gestärkt und gesättigt vom Mittagessen und voller Ideen und Motivation schritten die Kinder nun endlich selbst zur Tat. Auf einer nahe gelegenen Wiese pflanzten die Kinder insgesamt 32 Obstbäume. Die einzelnen Bäume waren teilweise doppelt so groß wie die Kinder selbst, dennoch haben sie es geschafft in knapp 1,5 Stunden ihre neuen Schützlinge fachgerecht einzupflanzen. Nächstes Jahr werden die Bäume die ersten Früchte tragen, sodass sich die Bäume auf ein Wiedersehen mit den Kindern freuen können.

Nach so viel Einsatz sollte es auch inhaltlich konkret werden. Im World Café erarbeiten die Kinder in Schulgruppen, was sie in ihrer Schule erreichen wollte und was sie nachhaltiger und umweltfreundlicher mit Plant-for-the-Planet gestalten können.

Zum Höhepunkt der Plant-for-the-Planet Akademie kamen auch die Eltern, Großeltern, Lehrerinnen und Lehrer und viele weitere Erwachsene, um sich anzuschauen, was die Kinder den Tag über gemacht und vor allem gelernt haben. So hielten die frisch ausgebildeten Kinder vor den Erwachsenen einen Vortrag zur Klimakrise und präsentierten ihre Projektideen aus dem World Café.

Zu guter Letzt überreichten Herr Peper und Frau Ntantos die Urkunden, die die Kinder offiziell zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ernannte. Aus frisch gebackener Botschafter ging es denn spät abends nach einem spannenden und ereignisreichen Tag nach Hause - in Kopf und im Herzen immer noch bei großen Themen der Klimakrise, Weltbürgertum und Klimagerechtigkeit.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) und den NABU Hamburg e.V. - die diese Hamburger Akademie am 27. August ermöglich haben und so Hamburg ein bisschen reicher an Bäumen und an aktiven Botschaftern für Klimagerechtigkeit gemacht hat.

    

 

          
Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung   NABU Landesverband Hamburg e.V. 

Die schönsten Bilder von der Akademie gibt es hier auf flickr!

Back