INTO THE WOODS

Open Filteroptions

Baumplosion – 1100 Bäume auf Akademie in Mettmann

17.04.2019

Aufforstung in Hubbelrath! 93 Botschafter*innen für Klimagerechtigkeit pflanzen 1100 neue Bäume

Unter diesem Motto kamen am Samstag, den 06.04.2019 93 motivierte Kinder aus 37 verschiedenen Schulen in das Konrad-Heresbach-Gymnasium in Mettmann. Alle sind der Einladung, bei einer Akademie mit zu machen, gefolgt und freuten sich auf einen ereignisreichen Tag.

Nach einer Begrüßung durch die Schulleiter Herrn Knoblich, der Unterstufenleitung Frau Dr. Möllney und der Moderatorin Judith richtete sich die volle Aufmerksamkeit der Anwesenden auf die bereits ausgebildeten Botschafterinnen Chiara, Hannah und Clara. „Jetzt retten wir Kinder die Welt! “, der Eingangsvortrag hatte es in sich: Quellen von CO2, Treibhauseffekt, Fotosynthese, Klimakrise, Plant-for-the-Planet und globale Gerechtigkeit. In der anschließenden Fragerunde hatten die Kinder Gelegenheit, alle restlichen Unklarheiten zu den Themen zu beseitigen.
Nach einer kurzen Frühstückspause wurden alle Teilnehmer*innen in Kleingruppen aufgeteilt und es ging in die Klassenräume des Gymnasiums.

Im Weltspiel erfuhren die Schüler*innen etwas über die globale Verteilung und Gerechtigkeit. Eifrig wurden Spielfiguren, Bonbons und Luftballons als Symbole für Weltbevölkerung, Wohlstand und CO2-Ausstoß auf den ausgebreiteten Weltkarten verteilt. So entstand ein Schaubild und die Kinder erkannten, wie ungerecht die Verteilung auf der Welt in Wirklichkeit ist. Anschließend übten die Kinder während des Rhetorik-Trainings in Kleingruppen kurze Textpassagen des Eingangsvortrags. Sie präsentierten das Geübte in der Gruppe und gaben sich gegenseitig Tipps & Tricks für einen spannenden Vortrag.

Nachdem sich alle mit Nudeln mit Tomatensoße gestärkt hatten, konnten die Kinder und Jugendlichen das bisher erlebte diskutieren und sacken lassen.

Mit neuer Energie und einem grandiosem „Stop Talking, Start Planting“ Schlachtruf ging es in drei großen Reisebussen zur Pflanzfläche nach Hubbelrath. Nach einer Erklärung, was es beim Bäumepflanzen zu beachten gibt, teilten sich die Schüler*innen auf der großen Pflanzfläche auf. Mit gemeinsamer Kraft sorgten die fleißigen Pflanzer dafür, dass die 1100 neuen Bäume in die vorgebohrten Pflanzlöcher gebracht wurden. Dabei mussten sie einen Pflanzplan befolgen und die Stieleichen, Hainbuchen und die Vogel-Kirschen auseinanderhalten.

Nach der schweißtreibenden Arbeit gab es neben der Pflanzfläche zur Stärkung für alle fleißigen Pflanzer*innen Kuchen, Saftschorlen und Wasser.

Danach ging es, zurück im Gymnasium, nochmal ans Eingemachte: Während eine Gruppe in einem separaten Raum den Abschlussvortrag für die Eltern vorbereiteten, begann für die Anderen das „World Café“. Hier bearbeiteten die Kinder, die jeweils an vier Stationen gestellten Fragen: „Wie erreichen wir, dass Medien über uns berichten?“, „Wie motivieren wir die Erwachsenen?“, „Wie motivieren wir Freunde und Mitschüler*innen?“ und „Wie organisieren wir eine Pflanzparty?“.

Nachdem alle die Gelegenheit bekommen hatten, ihre Gedanken zu der jeweiligen Frage niederzuschreiben, ging es an die Arbeit in Schulgruppen. Hier sollten die vorher allgemein gesammelten Ideen als Projekte an der eigenen Schule geplant werden: „Was wollen wir an unserer Schule machen, wer übernimmt welche Aufgabe und bis wann wollen wir unsere Ziele erreicht haben?“

Die Ergebnisse der Arbeit in Schulgruppen wurden, neben der verkürzten Version des Eingangsvortrags, in der Abendveranstaltung Familie und Freunden präsentiert. Zum Abschluss eines langen, ereignisreichen und freudigen Tages erhielten alle 93 Teilnehmer*innen endlich ihre Urkunde, welche sie als Botschafter*innen für Klimagerechtigkeit auszeichnet. Ein spannender Tag ging damit zu Ende. Neben den vielen Erfahrungen und neuen Erkenntnissen nahmen alle neu ausgebildeten Botschafter*innen ihre Botschafter*innen-Taschen mit vielen Informationen sowie einer Tafel „Die Gute Schokolade“ mit nach Hause.

Eltern, Freunde, Veranstalter und Gäste waren sehr beeindruckt von der Leistung der Kinder.

Das Team von Plant-for-the-Planet bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten für diesen wunderbaren Akademie-Tag.

Besonderr Dank gilt dem Konrad-Heresbach-Gymnaium und seinen Lehrern: dem Rektor Herrn Knoblich, Frau Dr. Möllney, Herrn Dr Aschan, Frau Reiter, dem Hausmeister, Herrn Peters, seiner Frau und deren Sohn, dem Forstamt Bergisches Land – Wald und Holz NRW in Person von Herrn Marvin Stiehl und Kollegen, sowie für die finanzielle Unterstützung der Akademie durch Innogy, dm-Markt, Rotary Club Mettmann

Außerdem geht ein großes Dankeschön an den Plant-for-the-Planet-Club Mettmann für die Unterstützung bei der Organisation der Akademie und die Familie Reiter, die diese Akademie erst ermöglichten!

Weitere Fotos von der Akademie gibt es hier.

Du möchtest auch Botschafter für Klimagerechtigkeit werden? Melde dich hier für die nächste Akademie in deiner Nähe an!

Außerdem findet zur Zeit ein Malwettbewerb für eine neanderland Sonderedition der Guten Schokolade

Der Plant-for-the-Planet Club in Mettmann und der Kreis Mettmann wollen gemeinsam eine Sonderedition der Guten Schokolade auf den Weg bringen. Dazu brauchen wir EUCH! Alle Kinder und Jugendliche von 8 - 14 Jahren aus dem Kreis Mettmann sind aufgerufen, bei unserem Malwettbewerb mitzumachen. Weitere Informationen findet ihr hier: https://www.plant-for-the-planet.org/de/mitmachen/mettmann

 

Back