AB IN DEN WALD

Open Filteroptions

Plant-for-the-Planet Akademie Offenbach am Main, 27. Oktober 2011

27.10.2011

An einem Wochentag und früher als sonst begann die Plant-for-the-Planet Akademie in Offenbach am Main. Der engagierte Lehrer Herr Schweinsberg hatte 62 Schüler von zwei Schulen begeistert an der Veranstaltung teilzunehmen. Ermöglicht wurde die Veranstaltung durch die Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte – BFS – aus Offenbach, Herrn Steinle vom Zukunftsinstitut sowie Herrn Schweinsberg von der Leibnizschule.

Nachdem die 62 Teilnehmer den Eingangsvortrag „Jetzt retten wir Kinder die Welt!“ gesehen hatten und alle Fragen diskutiert und geklärt waren, ging es nach einer kurzen Brezel-Stärkung ins Weltspiel. In vier Gruppen diskutierten die Kinder eifrig über globale Verteilung und Gerechtigkeit. Spielfiguren, Bonbons und Luftballons wurden, als Symbole für Weltbevölkerung, Wohlstand und CO2-Ausstoß auf den ausgebreiteten Weltkarten verteilt und hin und her geschoben.

Noch vor dem Mittagessen ging es für die Kinder ans Eingemachte. Im praktischen Rhetorik-Training übten sich die Kinder im Präsentieren kurzer Textpassagen und verbesserten einander: „Du hast laut und deutlich gesprochen, das fand ich gut, aber das nächste Mal könntest du etwas mehr Blickkontakt mit dem Publikum aufnehmen.“.

Nach Spaghetti mit Tomatensoße, Salat und Pudding liefen die Teilnehmer gemeinsam zum nahe gelegenen Drei-Eichen-Park, in dem sie eine große symbolische Eiche pflanzen durften. Selbstverständlich sollte die Aktion der Kinder nicht still und heimlich von statten gehen, weshalb Unterstützer und Presse vor Ort bereits auf die Kinder warteten und ihnen beim Pflanzen halfen. Auch der Schulleiter der Leibnizschule Herr Dombrovski sowie der der Oberbürgermeister Herr Schneider ließen sich diese Aktion nicht entgehen.

Zurück im Schulgebäude mit Kuchen in der Hand sahen die Kinder den Film „Der Mann, der Bäume pflanzte“ – nichtsahnend, dass kurz darauf Felix Finkbeiner selbst, Gründer von Plant-for-the-Planet, die Kinder besuchen würde. Die Überraschung durch Felix' Besuch gelang und gespannt lauschten die Kinder, welche Aktionen Felix mit der Unterstützung des Plant-for-the-Planet Schülernetzwerks geplant hat. Denn eines wurde schnell deutlich: Nur wenn die Kinder im Plant-for-the-Planet Netzwerks zusammen arbeiten, können sie ihre Ziele und Visionen umsetzten und erreichen – nur zusammen sind sie stark.

Es freute alle Akademie-Teilnehmer ungemein, dass Felix noch zum anschließenden World Café blieb und sie beim Bearbeiten der vier gestellten Fragen „Wie erreichen wir, dass Medien über uns berichten?“, „Wie motivieren wir die Erwachsenen?“, „Wie motivieren wir Freunde und Mitschüler?“ und „Wie organisieren wir eine Pflanzparty?“ unterstützte. Danach konnten die Kinder in der Arbeit in Schulgruppen aus einem großen Ideenpool schöpfen. Die Schüler waren aufgefordert ihre Ideen und Pläne zu ihrem zukünftigen Engagement für Plant-for-the-Planet zu Papier zu bringen: Was wollen wir an unserer Schule machen, wer übernimmt welche Aufgabe und bis wann wollen wir unsere Ziele erreicht haben?

Die Ergebnisse der Arbeit in Schulgruppen wurden neben einer verkürzten Version des Eingangs-Vortrags zum Abschluss der Akademie Familie und Freunden präsentiert. Nach einem langen ereignisreichen Tag erhielten alle Teilnehmer endlich ihre Urkunde, die sie als Botschafter für Klimagerechtigkeit auszeichnet sowie eine große Botschaftertasche gefüllt mit vielen Materialien zur weiteren Bearbeitung des Themas Klimakrise.

Hier könnt ihr euch ein Video zur Pflanzaktion anschauen!

 

atrás